Hessische Europapolitik

Staatsministerin Lucia Puttrich ist Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund. Der hessische Staatssekretär für Europaangelegenheiten, Mark Weinmeister, ist für die operative Gestaltung der hessischen Europapolitik zuständig.

Die Europaabteilung und die Vertretung des Landes Hessen bei der EU in Brüssel begleiten in enger Abstimmung mit den Fachministerien die europäischen Entwicklungen und analysieren die Landesinteressen. Die Landesvertretung vertritt dabei die Interessen des Landes Hessen in Brüssel.
Weitere Informationen


Partnerregionen von Hessen

Ein wichtiger Bestandteil der hessischen Europapolitik ist die interregionale Zusammenarbeit mit den europäischen hessischen Partnerregionen in:

  • Wisconsin (USA; seit dem 20. September 1976)
  • Aquitaine (Frankreich; seit dem 1. November 1995)
  • Emilia-Romagna (Italien; seit dem 29. Juli 1992)
  • Jaroslawl (Russische Föderation; seit dem 16. Oktober 1991, erneuert am 27. September 1999)
  • Wielkopolska (Polen; seit dem 7. Dezember 2000 und
  • Bursa (Türkei; seit dem 21. Oktober 2010).

Die hessische Landesregierung setzt sich für die europäische Integration auch auf regionaler Ebene ein. Regionalpartnerschaften sind ein viel beachtetes Mittel, um die Kontakte von Bürgerinnen und Bürgern zu anderen Mitgliedstaaten zu fördern. Darüber hinaus arbeitet die Hessische Landesvertretung in Brüssel mit ihren Partnern aus der Emilia-Romagna (Italien), der Aquitaine (Frankreich) und Wielkopolska (Polen) unter einem Dach zusammen, ein Modell regionaler Kooperation, das in Brüssel große Beachtung gefunden hat.
Weitere Informationen

 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Pressemitteilung
      Volkshochschulen begrüßen Stärkung  
      der Weiterbildung im neuen Koalitionsvertrag

      vhs-Dachverband erneuert sein Angebot einer Bildungspartnerschaft mit dem Bund Bonn, 26.11.2021. Als ein Regierungsprogramm (...) weiter

       
    3. Pressemitteilung zur 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes

      Volkshochschulen fordern auskömmliche Finanzierung des Lebensbegleitenden Lernens
      Heike Habermann erneut zur Vorsitzenden des Hessischen Volkshochschulverbandes gewählt.

      Hanau. Anlässlich der 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes (...)
      weiter

       
    4. Gesundheit und App – (wie) passt das?


      Livestream der Reihe „Smart Health“ aus der vhs EssenDonnerstag, 09. Dezember 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
      Im Gespräch:
      - Prof. Dr. Bernhard Breil (Medizininformatiker und Psychologe, Hochschule Niederrhein)
      - Moderatorin Dr. Sophia Schmidt (Landesverband (...)
      weiter