Weiterbildung für Flüchtlinge: Bundesfachtagung Sprachen in Heidelberg

Wie können die Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflohen sind, möglichst schnell Deutsch lernen? Welchen Beitrag können Volkshochschulen hier leisten? Was ist machbar und nötig, um die aktuelle Situation zu meistern?

Fragen wie diese werden bei der zweitägigen Bundesfachtagung Sprachen des Deutschen Volkshochschul-Verbandes am 12. November 2015 in Heidelberg diskutiert. Rund 350 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Volkshochschulen in ganz Deutschland werden erwartet.

Einladung zum Pressegespräch Fachkonferenz Sprachen (ca. 132 KB)

 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Pressemitteilung
      Volkshochschulen begrüßen Stärkung  
      der Weiterbildung im neuen Koalitionsvertrag

      vhs-Dachverband erneuert sein Angebot einer Bildungspartnerschaft mit dem Bund Bonn, 26.11.2021. Als ein Regierungsprogramm (...) weiter

       
    3. Pressemitteilung zur 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes

      Volkshochschulen fordern auskömmliche Finanzierung des Lebensbegleitenden Lernens
      Heike Habermann erneut zur Vorsitzenden des Hessischen Volkshochschulverbandes gewählt.

      Hanau. Anlässlich der 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes (...)
      weiter

       
    4. Gesundheit und App – (wie) passt das?


      Livestream der Reihe „Smart Health“ aus der vhs EssenDonnerstag, 09. Dezember 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
      Im Gespräch:
      - Prof. Dr. Bernhard Breil (Medizininformatiker und Psychologe, Hochschule Niederrhein)
      - Moderatorin Dr. Sophia Schmidt (Landesverband (...)
      weiter