70 Jahre hvv - Volkshochschule ist zukunftsfähig

Vor 70 Jahren, mitten in den Nachkriegswirren, gründeten einige enthusiastische  Bildungspioniere in Frankfurt am Main den "Groß-Hessischen Landesverband für Erwachsenenbildung". Aus dieser Vereinigung ging später der Hessische Volkshochschulverband hervor. Die Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, erinnerte in einer Feierstunde im Dr. Hoch’s Konservatorium an die Gründungszeit. Die saarländische Ministerpräsidin sieht die Volkshochschulen heute als Zentren der gesellschaftlichen Integration.

120 Gäste aus Bildung, Wissenschaft und Politik konnte der Verbandsvorsitzende Baldur Schmitt am 22. September 2016 im Festsaal des Frankfurter Konservatoriums begrüßen. Würdigungen der kommunalen Familie kamen von Vizepräsident Patrick Burghardt für den Städtetag sowie von Direktor Matthias Drexelius für den Landkreistag.

Präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer beim 70jährigen hvv-Jubiläum

Die Rede der Präsidentin griff die hohe Bedeutung der Volkshochschulen in der Bildungslandschaft auf. Sie sind bis heute Agenturen für ein positives gesellschaftliches Miteinander und stellen sich ihren Aufgaben mit umfassender Professionalität. Kramp-Karrenbauer sieht die Themen Integration und Digitale Teilhabe als größte künftige Herausforderungen für die hessischen Volkshochschulen und ihren Verband. Die Präsidentin gratulierte der Festgemeinde herzlich zum 70jährigen Bestehen.

Kultusminister Lorz: Abschluss des Weiterbildungspakts

In der anschließenden Verbandsversammlung kündigte Kultusminister Prof. R. Alexander Lorz in einem Grußwort den Abschluss des Weiterbildungspaktes an. Der Pakt wird zwischen dem Land Hessen und den öffentlichen und freien Trägern der Erwachsenenbildung vereinbart. Lorz: "Damit wird ein ganz wesentlicher Beitrag zur Stärkung und Weiterentwicklung des Systems Lebensbegleitenden Lernens in Hessen geleistet. Das Land Hessen stellt so für die Jahre 2017-2020 insgesamt 12 Millionen Euro zusätzliche Mittel für die Erwachsenenbildung zur Verfügung."

Heike Habermann ist neue Verbandsvorsitzende

Bei der abschließenden Vorstandswahl wurde Landtagsvizepräsidentin Heike Habermann zur neuen Vorsitzenden des Hessischen Volkshochschulverbandes gewählt. Als neue Vorstandsmitglieder wurden Christian Engelhardt (Landrat des Kreises Bergstraße), Carsten Koehnen (Leiter vhs Hochtaunus), Heinz Schreiber (Erster Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises) und Katharina Seewald (Leiterin vhs Region Kassel) gewählt. Baldur Schmitt schied nach 19 Jahren Amtszeit aus und wurde zum Ehrenvorsitzenden des Verbandes ernannt.
Verbandsdirektor Dr. Köck gab der Frankfurter Rundschau anlässlich des 70jährigen Bestehens ein Interview.
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Aktualisierte Corona-Schutzverordnung des Landes Hessen (Stand: 30.08.2021)

      Hier finden Sie die aktualisierte bzw. angepasste Corona-Schutzverordnung des Landes Hessen im Überblick (Stand: 30.08.2021) (...) weiter

       
    3. Erasmus+ PELLE Projekt: Kurzzeitfortbildung zu Lernorten für Mitarbeitende in der Drôme Provençale, Frankreich

      Vom 13.-18. September fand im Erasmus+ Projekt PELLE die Lernaktivität in der Drôme Provençale im FIEF (Foyer International (...) weiter

       
    4. vhsMOOC ,,Zukunftsgerechte Energie für alle Wissen – Wollen – Wege finden“

      Anmeldung für den MOOC:   Zuerst ist eine Registrierung in der vhs.cloud (https://www.vhs.cloud) erforderlich. (...) weiter

       
    5. Zukunftsgerechte Energie für alle

      Die hessischen Volkshochschulen starten 2021 in Zusammenarbeit mit der LandesEnergieAgentur LEA Hessen landesweit eine Bildungsreihe (...) weiter