Grundbildungskonferenz in Hessen 2017

„Hürden gemeinsam überwinden – Alphabetisierung und Grundbildung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“ war der Titel der Grundbildungskonferenz, die das Hessische Kultusministerium am 08. September anlässlich des Weltalphabetisierungstages in Frankfurt veranstaltete. 

Über 100 Teilnehmende aus unterschiedlichen Bildungskontexten besuchten die Veranstaltung. In einer Podiumsdiskussion mit Kultusminister Lorz vertrat Dr. Christiane Ehses die Anliegen und Interessen der Volkshochschulen. Sie forderte die Überwindung der kurzatmigen Projektförderung in diesem Handlungsfeld und plädierte für nachhaltige, auf Dauer gestellte Strukturen. Als Herausforderungen für Politik, Wissenschaft und die Weiterbildung wurden neben der Ansprache von Zielgruppen und Etablierung von Angebotsformaten die inner- und intrainstitutionelle Vernetzung (Grundbildungsketten) thematisiert.

Auf der Konferenz wurde außerdem erstmalig der neue Imagefilm zum Thema präsentiert. Der Kunstturner und Olympiasieger Fabian Hambüchen, hessischer Botschafter für Alphabetisierung und Grundbildung, stellt Alltagsprobleme vor und macht auf Hilfsangebote aufmerksam.
Der Film kann auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums heruntergeladen werden:


 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Ein besonderer Sommer trotz(t) Corona!

      Kulturelle Bildung ist in besonderer Weise geeignet, nicht nur schulische Lernrückstände auszugleichen, sondern auch soziale (...) weiter

       
    3. Zukunftsgerechte Energie für alle

      Die hessischen Volkshochschulen starten 2021 in Zusammenarbeit mit der LandesEnergieAgentur LEA Hessen landesweit eine Bildungsreihe (...) weiter

       
    4. Pressemitteilung
       
      Volkshochschule fördert souveränes Handeln in der digitalen (Daten-)Welt

      Künstliche Intelligenz, Big Data und das Internet der Dinge erleichtern unseren Alltag. Doch was genau verbirgt sich dahinter? (...) weiter