Fremdsprachenunterricht 2.0 - von Blended Learning bis zur Online-Prüfung

Die Referate „Sprachen“ und „Erweiterte Lernwelten“ des Hessischen Volkshochschulverbands legen mit dem Fachtag “Digitale Elemente im Fremdsprachenunterricht” den Schwerpunkt auf die Fortbildung der Sprachlehrkräfte an hessischen Volkshochschulen.

Am Samstag, den 20.10.2018 kamen 60 Kursleitungen aus ganz Hessen nach Frankfurt, um Impulse für den digital gestützten Unterricht zu erhalten. Die Veranstaltung entstand in enger Zusammenarbeit der beiden hvv-Referate sowie in Kooperation mit der telc gGmbH und unter Beteiligung anderer Lehrbuchverlage, die präsentierten, wie ein Zusammenspiel aus bewährten Materialien und digitalen Elementen gelingt.

Gespräch mit der Wissenschaft und Erfahrungen aus der Praxis

Dr. Bündgens-Kosten ist Linguistin und hat zurzeit eine Vertretungsprofessur am Institut für England- und Amerikastudien der Goethe-Universität in Frankfurt inne. Der Eröffnungsvortrag als „Blick aus der Forschung“ betonte die vielfältigen Möglichkeiten des Einsatzes (digitaler) Medien. Die Beschäftigung mit der Fremdsprache außerhalb des Sprachkurses, bspw. in Social Media, ermöglicht ebenfalls eine Kompetenzsteigerung, welche Kursleitungen gezielt für den Unterricht nutzen können.

In den anschließenden Workshops gaben erfahrene vhs-Kursleitungen aus Bingen, Bremen und Wiesbaden ihr Wissen zu verschiedenen Aspekten von Digitalisierung im Unterricht weiter Flipped Classroom, OER und Blended Learning-Formate waren hier die Stichworte. Es gab Informationen zu der neuen digitalen Plattform für Volkshochschulen, zur vhs.cloud, und einen Workshop der telc gGmbH zu digitalen Prüfungsformaten. Der Fokus in den Workshops lag auf der praktischen Umsetzung in der Kursgestaltung, es wurden Vor- und Nachteile, Zielgruppen und nützliche Materialien für den Sprachkurs besprochen.

Austausch und Vernetzung


Am Nachmittag bot der Fachtag den Teilnehmer/-innen ganz analog die Möglichkeit zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen und fachlichem Austausch. Die Lehrbuchverlage telc gGmbH, Cornelsen, Klett und Hueber, sowie das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung stellten ihre Angebote zum Schwerpunkt Digitalisierung vor. Die Teilnehmer/-innen nahmen das Angebot gern an und haben darüber hinaus in einer Begleitgruppe auf der vhs.cloud weiterhin die Möglichkeit, miteinander im Gespräch zu bleiben und Materialien aus den Workshops herunterzuladen.
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Verstärkung im hvv gesucht!

      Der Hessische Volkshochschulverband sucht zum 1. Januar 2019 eine Assistenz der Verbandsdirektion und Fachkraft für Projektcontrolling (m/w/d) als Elternzeitvertretung bis voraussichtlich zum 30.September 2020 (Vollzeit, 40h). (...) weiter

       
    3. Start der Wissensroutenkurse in Hessen

      Der hvv koordiniert mit dem Verbundprojekt "Wissensrouten" ein neues Bildungsformat an hessischen Volkshochschulen. "Digital Storytelling" und politische Bildung sind hier die Stichworte. In diesem Jahr sind schon an drei Volkshochschulen Wissensroutenkurse gestartet. (...) weiter

       
    4. Abschlusstagung des Projekts "Öffnung für Vielfalt"

      Am Dienstag, den 4. Dezember, laden hvv und PB Hessen e.V.  zur Tagung "Öffnung von Bildungseinrichtungen für Vielfalt. Sprache im Kontext von gesellschaftlicher Konfrontation und Integration" in Hoffmanns Höfe nach Frankfurt, (...) weiter