Weiterbildungspakt

Zugänge zur Weiterbildung erleichtern - Integration, Inklusion, Teilhabe und Chancengerechtigkeit fördern - die Qualität in der Weiterbildung stärken: das sind die drei programmatischen Leitlinien des Weiterbildungspaktes. Den Pakt hat das Land Hessen mit den öffentlichen und freien Trägern der Erwachsenbildung sowie mit der Hessischen Heimvolkshochschule Burg Fürsteneck für die Jahre 2017-2020 abgeschlossen.

Der Hessische Volkshochschulverband e.V. (hvv) konnte an der Ausgestaltung des Paktes - im Rahmen seiner Arbeit im Landeskuratorium für Weiterbildung und Lebensbegleitendes Lernen (LAKU) - wesentlich mitwirken. Während der Laufzeit des Paktes koordiniert der hvv die Aktivitäten der Volkhochschulen und ist selbst Träger von insgesamt vier Projekten.

Die vier Projekte des Hessischen Volkshochschulverbandes umfassen
1) die Reorganisation und Neukonzeption der Erwachsenenpädagogischen Qualifizierung;
2) das Programm „Wissensrouten“, bei dem es um die Verknüpfung von politischer Bildung und Medienkompetenz geht;
3) das Angebot „Bildung-Netz-Politik“, das sich mit den Möglichkeiten der Teilhabe an politischer Bildung mit Hilfe online-gestützter Lernformate befasst sowie
4) die konzeptionelle Erweiterung und Umsetzung der Basisqualifizierung „Alphabetisierung/ Grundbildung“.

Für den Weiterbildungspakt stellt das Land Hessen zusätzlich zur bisherigen Förderung nach dem Hessischen Weiterbildungsgesetz insgesamt 12 Mio. Euro über vier Jahre zur Verfügung. Diese Mittel werden zu einer Hälfte für eine Erhöhung der gesetzlichen Förderung von Unterrichtsstunden und zur anderen Hälfte für konkrete Projekte eingesetzt. In der ersten Bewilligungsphase hat das Hessische Kultusministerium xxx Projekte mit einem Volumen von 4,7 Millionen Euro zur Umsetzung genehmigt. Die überwiegende Zahl der Projekte hat eine Laufzeit von drei Jahren.


Reorganisation und Neukonzeption der Erwachsenenpädagogischen Qualifizierung

Qualität stärken durch starke Persönlichkeiten: Konzeption einer innovativen erwachsenenpädagogischen Fortbildungsreihe für Kursleiter*innen. Dafür steht das Projekt „Reorganisation und Neukonzeption der erwachsenenpädagogischen Fortbildung für Kursleitende“.   (...) weiter

 

Projekt „Wissensrouten“ - gesellschaftlich-politische Bildung durch digitales Geschichte(n)erzählen

Der Hessische Volkshochschulverband e.V. (hvv) koordiniert mit dem Verbundprojekt „Wissensrouten“ im Rahmen des Weiterbildungspaktes ein neues Bildungsformat an neun hessischen Volkshochschulen: in „Wissensrouten”-Kursen produzieren Teilnehmer*innen Multimedia-Beiträge zu gesellschaftlich oder historisch bedeutsamen Themen.   (...) weiter

 

Bildung-Netz-Politik.
Politische Bildung in Zeiten von Digitalisierung und Social Media

Digitale Medien – sie sind längst Teil unseres Alltags geworden. Sie dominieren die Art und Weise, wie wir uns informieren und worüber und wie wir kommunizieren, und sie verändern die politische Kultur.   (...) weiter

 

Konzeptionelle Erweiterung und Umsetzung der Basisqualifizierung „Alphabetisierung / Grundbildung“

Professionell in Grundbildungskursen arbeiten können: Ziel des Projektes ist es, die methodisch-didaktischen Kompetenzen von Kursleitenden im Arbeitsfeld Alphabetisierung und Grundbildung auf- und auszubauen.
(...)
weiter

 
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Webinar: „Renaissance der politischen Bildung“

      Gibt es eine Renaissance der politischen Bildung? Diese Frage diskutierten eine Redakteurin und ein Autor der Hessischen Blätter für Volksbildung sowie Praktiker*innen und Gäste aus den hessischen Volkshochschulen am 28. März. Ort war die Geschäftsstelle des (...) weiter

       
    3. Geschäftsbericht 2018

      Der Geschäftsbericht 2018 des Hessischen Volkshochschulverbandes steht ab sofort online zur Verfügung. Dieser informiert über Entwicklungen des Verbandes im Jahr 2018 (...) weiter

       
    4. Broschüre: Bildungsurlaub 2019

      Die Volkshochschulen in Hessen haben dieses Jahr wieder über 700 Kurse zum Bildungsurlaub im Programm. (...) weiter