Austauschtreffen des BAMF Projekts für Asylbewerber*innen mit
unklarer Bleibeperspektive in Hessen

Am 29.04.2021 veranstaltete der hvv als Trägerverbund der Volkshochschulen innerhalb des Projekts „Erstorientierungskurse für Asylbewerber*innen mit unklarer Bleibeperspektive“ des BAMF das erste Austauschtreffen mit den kooperierenden Volkshochschulen in Hessen. An der Online-Veranstaltung nahmen die VertreterInnen aus der Volkshochschule Region Kassel, der Volkshochschule Gießen und Volkshochschule Schwalm-Eder teil. Im Fokus des Treffens waren das aktuelle BAMF-Trägerrundschreiben, Hinweise zur Kursdurchführung und die Finanzierung der pandemiebedingten Mehraufwände durch die BAMF-Zulage. Dabei wurde unter anderem auch der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen das neue Infektionsschutzgesetz auf den Kursbetrieb an den Volkshochschulen hat.  

Im anschließenden Austausch wurden das EOK-Konzept und die Handreichung, welche der Hessischer Volkshochschulverband in Kooperation mit den vhs-Landesverbänden Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen erstellt hat, vorgestellt und die Umsetzungsmöglichkeiten und damit verbundenen technischen und personellen Herausforderungen diskutiert. Ziel der Handreichung ist es konkrete Einsatzszenarien und Fallbeispiele aufzuzeigen und eine Online-Durchführung der EOK an Volkshochschulen zu fördern und langfristig zu etablieren.
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Zukunftsgerechte Energie für alle

      Am Mittwoch, dem 2. Juni 2021 findet von 18 bis 20 Uhr unsere Auftaktveranstaltung für die Bildungsreihe statt. Pandemiebedingt (...) weiter

       
    3. Pressemitteilung
       
      Volkshochschule fördert souveränes Handeln in der digitalen (Daten-)Welt

      Künstliche Intelligenz, Big Data und das Internet der Dinge erleichtern unseren Alltag. Doch was genau verbirgt sich dahinter? (...) weiter