vhs Bad Homburg- „DigiStark- 
weiter bilden weiter kommen“

Förderzeitraum: 01.04.2021- 31.12.2022

Im Projekt “Digistark” sucht die VHS Bad Homburg innovative Lösungen für Angebote zur beruflichen Weiterbildung. Digitale Bestandteile sollen dabei den Zugang zu den Bildungsangeboten erleichtern.
Der Fokus des Projekts liegt darauf, die Bedarfe potenzieller Kunden*innen bei der Angebotsentwicklung in stärkerem Maß einzubeziehen. Um dies zu erreichen, wird im Projekt mit der agilen Arbeitsmethode des Design Thinking gearbeitet.

Zu den Grundsätzen der agilen Arbeitsmethode gehört:
• die Bereitstellung von Produkten in kurzen Zeitspannen
• kontinuierliche Kommunikation innerhalb des Projektteams
• regelmäßige Reflexion und Evaluation der Prozesse und Produkte 
• enge Zusammenarbeit mit den Kund*innen.

Zentral für die Methode des Design Thinking ist es zudem, innerhalb kurzer Innovationszyklen Prototypen zu entwickeln, die iterativ verbessert und weiterentwickelt werden. Um bei der Entwicklung der Prototypen die Bedürfnisse der Nutzer*innen möglichst gut nachzuvollziehen, werden diese vom Projektteam beobachtet und befragt. Die Prototypen werden in einem kreativen und analytischen Verfahren entwickelt und getestet. Im nächsten Schritt wird untersucht, ob und in welcher Hinsicht die Prototypen verbessert, werden können.

Im Projektzeitraum, der in drei Innovationszyklen aufgeteilt ist, trifft sich regelmäßig eine Arbeitsgruppe, um innovative Bildungsangebote zu entwickeln. Das Projektteam setzt sich aus zwei hauptamtlichen Pädagog*innen der VHS Bad Homburg, zwei Dozent*innen und zwei Kund*innen zusammen und wird in jedem Zyklus neu gebildet. Am Ende jedes Zyklus sollen drei Konzepte der beruflichen Bildung entwickelt, erprobt und evaluiert worden sein.

Links:

Ansprechpartnerin:
Defne Bickin
Projektkoordinatorin
Telefon: 06172 9257-26





Aus der Rubrik Aktuelles: