Programm für Lebenslanges Lernen (PLL) 2007-2013

Das Programm für lebenslanges Lernen PLL (bekannt auch unter dem früheren Programmnamen SOKRATES) war zu seinem Beginn das bis dahin größte europäische Bildungsprogramm und wurde für den Förderzeitraum 2007-2013 mit insgesamt 6,97 Mrd. Euro unterstützt. Das Programm bot in allen Lebensphasen Weiterbildungsmöglichkeiten in ganz Europa. Neben den 27 EU-Staaten nahmen die Türkei, Norwegen, Island und Liechtenstein am Programm teil. Zielsetzung war die Unterstützung im europäischen Austausch von Lernenden und Lehrenden aller Altersstufen sowie die europäische Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen.

Das Programm für lebenslanges Lernen bestand aus den vier sektoralen Programmen:

  • Comenius für schulische Bildung
  • Erasmus für Hochschulbildung
  • Leonardo da Vinci für beruflichen Bildung
  • Grundtvig für Erwachsenenbildung

sowie einem Querschnittsprogramm mit vier Schwerpunktaktivitäten:
  • politische Zusammenarbeit und Innovation im lebenslangen Lernen
  • Förderung des Sprachenlernens durch multilaterale Projekte, Netzwerke und flankierende Maßnahmen
  • Entwicklung innovativer und auf Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) gestützter Inhalte, Dienste, pädagogischer Ansätze und Verfahren
  • Verbreitung und Nutzung von Ergebnissen sowie Austausch vorbildlicher Verfahren

und Jean Monnet zur Unterstützung von Lehre, Forschung und Reflexion.





Aus der Rubrik Aktuelles: