GRUNDTVIG – Programm für die Erwachsenenbildung in Europa bis 2014

GRUNDTVIG hat die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der europäischen Erwachsenenbildung gefördert. Damit sollten die durch die Alterung der Bevölkerung entstehenden Bildungsherausforderungen angegangen werden. Zudem unterstützte es Erwachsene bei der Erweiterung ihres Wissens und ihrer Kompetenzen durch die Teilnahme an individuellen Fortbildungen im europäischen Ausland.
GRUNDTVIG umfasst alle Bildungsebenen und Bereiche der allgemeinen Erwachsenenbildung. Es richtete sich an alle Akteurinnen und Akteure in der Erwachsenenbildung.

Folgende GRUNDTVIG-Aktionen wurden finanziell gefördert:

  • vorbereitende Maßnahmen
  • Besuche und Austausche
  • Assistenz
  • Weiterbildung für Bildungspersonal
  • Workshops
  • Lernpartnerschaften
  • Freiwilligenprojekte älterer Menschen
  • multilaterale Projekte
  • multilaterale Netzwerke
  • flankierende Maßnahmen

Weitere Informationen zum Programm Grundtvig finden Sie auf der
Webseite der NA beim BiBB

Seit 2014 wird GRUNDTVIG zusammen mit anderen EU-Austauschprogrammen unter dem Namen "Erasmus+" fortgeführt. Über das Projekt We-Mobil haben Mitarbeitende der hessischen Volkshochschulen Hessen die Möglichkeit, im europäischen Ausland Arbeitserfahrungen zu sammeln und zur interkulturellen Öffnung der Erwachsenenbildungseinrichtungen beizutragen.





Aus der Rubrik Aktuelles: