Gesundheitsbildung an Volkshochschulen

Gesundheit und Bildung gehören für Volkshochschulen immer zusammen. Das bedeutet, dass wir auch bei unserer Gesundheit immer wissen sollten, was, wie und warum wir zum Beispiel etwas trainieren, Entspannung suchen oder Essen nicht nur als Sättigung eines Hungergefühls verstehen.    
Gesundheitsbildung vermittelt neben konkreten Übungstechniken wie z. B. Yoga, Qigong, Pilates oder sportlichen Angeboten auch Hintergrundwissen zu deren Geschichte, spezifischen Wirkungs-weisen und Risiken und verbindet dieses mit dem individuellen Übungsweg. Volkshochschulen stärken damit die Eigenverantwortung des Menschen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden.
Gesundheitsbildung basiert daher auf einem ganzheitlichen Ansatz, der den Zusammenhang von körperlichen, seelischen und sozialen Faktoren berücksichtigt. Sie kann Menschen befähigen, ihr Gesundheitspotenzial selbst und verantwortlich auszuschöpfen.
 
Eine wichtige Aufgabe der Volkshochschulen ist es, durch vielfältige und offene Angebote Menschen aus allen Teilen der Bevölkerung mit Themen der Gesundheitsbildung zu erreichen und anzusprechen.
 
Im Angebot sind…
•          Bewegung / Fitness
•          Körpererfahrung / Entspannung 
•          Gesundheitspflege
•          Ernährung / Kochen
•          Seelische Gesundheit
•          Aktuelle Themen rund um die Gesundheit
•          Gesundheit am Arbeitsplatz
•          Umwelt und Natur
 
Unsere Ziele:
Gesundheitsbildung an Volkshochschulen...
•          kann das Vertrauen in die eigene Handlungskompetenz stärken
•          bietet Menschen die Möglichkeit, den eigenen, passenden Weg zu finden
•          hat primär gesundheitsfördernde Faktoren im Blick
•          berücksichtigt die unterschiedlichen Belange und Bedürfnisse der Menschen 
•          verbindet körperliche, psychische, soziale und ökologische Faktoren 
•          ermöglicht „Lernen mit allen Sinnen“
•          verbindet Üben, Trainieren und Lernen mit Alltag und Lebenswelt 
•          unterstützt freiwilliges, gemeinsames, selbstständiges Lernen 
•          ermöglicht, von Sichtweisen und Erfahrungen anderer Menschen zu lernen,
•          fördert die Fähigkeit, mit Stress und Krisen konstruktiv umgehen zu können
 
Daten - Zahlen - Fakten der hessischen Volkshochschulen (2020)
12.000              Kurse                             
140.000            Teilnehmende

Gesundheitsbroschüre (ca. 2 MB)

 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Pressemitteilung
      Volkshochschulen begrüßen Stärkung  
      der Weiterbildung im neuen Koalitionsvertrag

      vhs-Dachverband erneuert sein Angebot einer Bildungspartnerschaft mit dem Bund Bonn, 26.11.2021. Als ein Regierungsprogramm (...) weiter

       
    3. Pressemitteilung zur 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes

      Volkshochschulen fordern auskömmliche Finanzierung des Lebensbegleitenden Lernens
      Heike Habermann erneut zur Vorsitzenden des Hessischen Volkshochschulverbandes gewählt.

      Hanau. Anlässlich der 40. Verbandsversammlung des Hessischen Volkshochschulverbandes (...)
      weiter

       
    4. Gesundheit und App – (wie) passt das?


      Livestream der Reihe „Smart Health“ aus der vhs EssenDonnerstag, 09. Dezember 2021, 19:00 – 20:30 Uhr
      Im Gespräch:
      - Prof. Dr. Bernhard Breil (Medizininformatiker und Psychologe, Hochschule Niederrhein)
      - Moderatorin Dr. Sophia Schmidt (Landesverband (...)
      weiter