Projekt: "Lehren in der Erwachsenenbildung"-Verstetigung und Weiterentwicklung des erwachsenenpädagogischen Qualifizierungsangebotes für Kursleiter*innen


Das Projekt zur Verstetigung und Weiterentwicklung des erwachsenenpädagogischen Qualifizierungsangebotes für Kursleiter*innen „Lehren in der Erwachsenenbildung“ knüpft an das Projekt zum Relaunch der erwachsenenpädagogischen Fortbildung für Kursleitende aus dem ersten Weiterbildungspakt an. Das nachhaltig und flexibel entwickelte Gesamtkonzept soll nun konzeptionell weiterentwickelt und verstetigt werden. (Angehenden) Kursleiter*innen wird damit ein hochwertiges Qualifizierungsangebot eröffnet, das sie in ihrer pädagogischen Handlungspraxis unterstützt. Die Fortbildungsreihe soll sich in der Volkshochschullandschaft als zuverlässiger Beitrag zur Stärkung der Qualität etablieren. Die im ersten Projekt erfolgte positive Resonanz und die daraus entstandenen Verbindungen sollen ausgebaut werden, um das Thema Qualifizierung und Professionalisierung von Kursleiter*innen weiterhin im Dialog mit den Volkshochschulen in die Fläche zu bringen.

Verbreitung in die Fläche durch neue Standorte der Fortbildungen

Für den Projektzeitraum 2021-2023 sollen die Fortbildungen (neben den Corona-bedingt nachzuholenden Veranstaltungen) an zwei neuen Standorten durchgeführt werden. Damit sollen im Hinblick auf die Dezentralisierung neue Kursleitendengruppen in der Fläche erreicht werden.

Trainer*innen zur Verstetigung einbeziehen 

Ein weiteres Ziel stellt der methodische und didaktische Austausch unter den Trainer*innen dar, um den roten Faden der Fortbildungsreihe zu stärken, thematische Verknüpfungen zu generieren und die Isolation der Fortbildungen zu vermeiden. Zudem besteht die Notwendigkeit, den Trainer*innenpool zu erweitern, um die Fortbildungsreihe zu verstetigen. 

Marta Slusarek
Projektleitung zur Verstetigung des Qualifizierungsangebotes für Kursleiter*innen "Lehren in der Erwachsenenbildung"
Pädagogische Mitarbeiterin im Digicircle-Projekt
Telefon:
+49 1590 6788037
+49 69 56000816
slusarek@vhs-in-hessen.de





Aus der Rubrik Aktuelles: