vhs Lehrkräftequalifizierung Deutsch


Die Lehrkräftequalifizierung, die der Deutsche Volkshochschul-Verband zusammen mit den Volkshochschul-Landesverbänden und der telc gGmbH entwickelt hat, richtet sich an angehende Kursleitende der Volkshochschulen.

Teilnehmende erhalten eine fundierte Einführung in den handlungsorientierten Unterricht für Deutsch als Zweitsprache, die Fortbildung fokussiert den Anfängerunterricht A1 bis B1. Das Angebot umfasst ein Basismodul mit 32 Unterrichtseinheiten (UE) und ein Aufbaumodul mit 68 UE.

Ziele und Inhalte des Basismoduls (32 UE):

Im Basismodul erwerben Sie Grundlagen der Sprachvermittlung in Theorie und Praxis. Sie lernen die spezifischen Anforderungen an einen erwachsenengerechten und handlungsorientieren Unterricht kennen. Gemeinsam erarbeiten Sie, wie Sie Ihren Unterricht planen und durchführen. Sie erfahren mehr über die unterschiedlichen Zielgruppen von Deutschkursen, insbesondere über Flüchtlinge und Asylbewerber.

Vier Workshops, Online-Phase und Praxisaufgabe

Ziele und Inhalte des Aufbaumoduls (68 UE):

Im Aufbaumodul vertiefen Sie Ihre Kompetenzen für das Unterrichten in Deutschkursen. Sie erarbeiten sich Kenntnisse in den Bereichen berufsorientiertes Deutsch, Alphabetisierung, Aussprache, E-Learning, Deutschkurse für Jugendliche, Prüfen und Evaluieren, interkulturelle Kompetenzen und Konfliktmanagement. Zusätzlich festigen Sie das Gelernte aus dem Basismodul.

Vertiefung und Erweiterung, Online-Phase und Praxisaufgabe


Bitte beachten Sie:
Einzelne Workshops können nicht belegt werden. Diese Lehrkräftequalifizierung ist ein Kompaktkurs aus dem Basismodul und dem Aufbaumodul.

Zertifikat

Die Teilnahme und erfolgreich absolvierte Praxisaufgabe führt wahlweise zu einem Zertifikat über 100 UE.

Die DVV/telc vhs Lehrkräftequalifizierung Deutsch ist eine vom BAMF als „anderes DaF/DaZ-Zertifikat“ anerkannte Fortbildung.


Informationen zu Ihrer Anreise finden Sie hier.
Bitte beachten Sie bei Anreise mit der Deutschen Bahn den Fußweg von ca. 25-30 Minuten vom Bahnhof Gelnhausen zum Hotel.

Fahrt- sowie Übernachtungskosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Es besteht die Möglichkeit einer Übernachtung im Hotel zum Preis von 49 Euro inkl. Frühstück. Falls Sie Interesse haben, kontaktieren Sie bitte das Hotel direkt mit dem Stichwort "Volkshochschulverband" telefonisch oder per E-Mail.

Hotel Babalou im Burckhardthaus
Alter Graben 3d
63571 Gelnhausen

Ihr Ansprechpartner: Klaus Briddigkeit
Telefon: 06051 / 7004898
Telefax: 06051 / 7004492
Handynummer: 0175 / 7503820
http://www.hotelgelnhausen.com
info@hotelgelnhausen.com
12 Tage, 26.08.2017, - 14.01.2018,
Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 10:00 - 17:00 Uhr
12 Termin(e)
Erika Scheider
17F-S01
Hotel Babalou - Burckhardthaus, Alter Graben 3d, 63571 Gelnhausen
Tagungspauschale für Mittagessen und Tagungsgetränke:
180,00


Anmeldung bitte online oder an seminar@vhs-in-hessen.de
Belegung:
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Neues Format im hvv: hbv trifft Praxis

      "Quo vadis Berufliche Bildung" lautete der Titel des ersten Forums der Reihe "Hessische Blätter trifft Praxis". VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und konstruktiv über zukunftsweisende Konzepte der Beruflichen Bildung auszutauschen. (...) weiter

       
    3. Broschüre: Bildungsurlaub 2018

      Die Volkshochschulen in Hessen haben dieses Jahr wieder über 700 Kurse zum Bildungsurlaub im Programm. Die PDF-Broschüre (...) weiter

       
    4. Transferworkshop „Öffnung für Vielfalt“

      Unterschiedliche Formate dienten der Aneignung von Vielfalt: Am 14.12. 2017 fand der Transferworkshop „Öffnung für Vielfalt“ in Frankfurt statt. (...) weiter