telc Prüferqualifizierung

telc Prüferqualifizierung DTZ Neuschulung


Teilnahmevoraussetzungen Neuqualifizierung

Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Kursleiterinnen und Kursleiter, die

  • Unterrichtserfahrung in DaF-/DaZ-Kursen auf den GER-Stufen A2 und B1 haben (insgesamt mindestens 450 Unterrichtseinheiten),
  • über Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau C1 verfügen,
  • mit dem Format des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2/B1 vertraut sind,
  • die telc Prüfungsordnung sowie die Durchführungshinweise zum Deutsch-Test für Zuwanderer und
  • die Kompetenzstufen des GER sowie den handlungsorientierten Ansatz kennen.

Eine weitere Voraussetzung für Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung ist, dass Sie die A1 bis C2 Einführung für Prüfende erfolgreich absolvieren. Um zu diesem online-Modul zu gelangen, müssen Sie sich auf dem telc campus einloggen.

Wenn Sie noch nie als telc Prüfer tätig waren und noch keine Login-Daten haben, können Sie unter folgendem Link Ihre Zugangsdaten (Code-Nummer und Passwort) beantragen und sich kostenlos registrieren.
Bei technischen Problemen hierbei wenden Sie sich bitte an training@telc.net

Auf die Prüferqualifizierung können Sie sich weiterhin sehr gut durch den Übungsteil der entsprechenden online-Qualifizierung (Prüfertraining) vorbereiten. Dieser ist ebenfalls auf dem telc Campus zu finden.

In der Mittagspause erhalten alle Teilnehmer/-innen ein Mittagessen.


Bestehenskriterien

Sie erhalten Ihre telc Prüferlizenz, wenn Sie

  • alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllen,
  • sich aktiv an der Prüferqualifizierung beteiligen,
  • mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen angemessen bewerten, d. h. entsprechend der telc Musterbewertung der richtigen GER-Stufe zuordnen.


Lizenz

Die Prüferlizenz Deutsch Integration DTZ berechtigt Sie zur Abnahme der mündlichen Prüfung des Deutsch-Tests für Zuwanderer A2-B1. Die Lizenz ist drei Jahre gültig.

Bitte beachten Sie, dass neben der telc Prüferlizenz zur Abnahme des Subtests „Sprechen“ des Deutsch-Test für Zuwanderer eine Zulassung als Lehrkraft gemäß § 15 Abs. 1 oder 2IntV benötigt wird.

1 Tag, 16.06.2018,
Samstag, 10:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Brigitte von Kenne
18F-PT08
Neuschulung:
70,00


Anmeldungen bis 02.06.2018 online oder per E-Mail mit unserem Anmeldeformular an pz-telc@vhs-in-hessen.de
Belegung:
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. vhs.cloud: gemeinsame Lern- und Austauschplattform startet

      Im Februar 2018 ist die vhs.cloud feierlich eröffnet und wurde für den Betrieb für alle Volkshochschulen freigegeben. Die gemeinsame Plattform der Volkshochschulen kann nun genutzt werden, um digitale oder digital angereicherte Lernangebote zu entwickeln oder um sich in der Volkshochschulwelt auch digital besser zu vernetzen. (...) weiter

       
    3. Wanderausstellung zum Thema Integration: Vielfalt, Offenheit, Begegnung

      Was bieten die Volkshochschulen Menschen an, die neu nach Hessen kommen? Was macht das Angebot auch neben den Sprachkursen aus? Wie bringen die Volkshochschulen vor Ort Menschen zusammen, wo schaffen sie Begegnungsräume und Austauschmöglichkeiten? (...) weiter

       
    4. Neues Format im hvv: hbv trifft Praxis

      "Quo vadis Berufliche Bildung" lautete der Titel des ersten Forums der Reihe "Hessische Blätter trifft Praxis". VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und konstruktiv über zukunftsweisende Konzepte der Beruflichen Bildung auszutauschen. (...) weiter