Fachliche Fortbildungsreihe Textiles Gestalten / Patchwork des Hessischen Volkshochschulverbandes e.V.

Licht - Farbe - Tanz
genäht in Stoff

Sonja Delaunay, russische Malerin, Textildesignerin und Künstlerin, entwickelte in den Jahren 1920-30 das abstrakte Design – serienmäßig hergestellte Stoffe in leuchtenden Farben und geometrischen Mustern, in den Modekreisen des Art Deco der letzte Schrei und bis heute nicht überholt.

Gemeinsam mit ihrem Mann Robert Delaunay erarbeitete sie die Abstraktion aus dem Geist der Großstadt (Orphismus). Dabei spielen geometrische Formen – im besonderen Kreisformen, die Sonnenlicht, elektrisches Licht aber auch Bewegung von Körpern im Tanz (Bal Bullier) darstellen – eine besondere Rolle.
Die bedeutende Künstlerin Sonja Delaunay und ihr abstraktes farbenfreudiges Werk sollen Anregung und Gelegenheit zur Auseinandersetzung bieten, um sich dem Thema „Figur“ in der textilen Darstellung – speziell mit Techniken des Patchworks - zu nähern.

Ansprechpartnerin im hvv: Marianne Linnemannstöns, T. 069-56000827, E-Mail: seminar@vhs-in-hessen.de
Bei inhaltlichen Fragen: Barbara Benedix, T. 015129153081, E-Mail: benedix@vhs-in-hessen.de


Fortbildungsreihe Patchwork 2018 (ca. 179 KB)

3 Tage, 02.11.2018, - 04.11.2018,
Freitag, 02.11.2018, 17:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 03.11.2018, 09:00 - 21:00 Uhr
Sonntag, 04.11.2018, 09:00 - 14:00 Uhr
3 Termin(e)
Barbara Benedix
Gisela Hafer
18F-K02
Seminarentgelt einschließlich Vollpension im DZ:
300,00


Belegung:
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Verstärkung im hvv gesucht!

      Der Hessische Volkshochschulverband sucht zur Unterstützung der pädagogischen Referent/-innen ab sofort eine studentische Hilfskraft in der Geschäftsstelle in Frankfurt. (...) weiter

       
    3. Wanderausstellung zum Thema Integration: Vielfalt, Offenheit, Begegnung

      Was bieten die Volkshochschulen Menschen an, die neu nach Hessen kommen? Was macht das Angebot auch neben den Sprachkursen aus? Wie bringen die Volkshochschulen vor Ort Menschen zusammen, wo schaffen sie Begegnungsräume und Austauschmöglichkeiten? (...) weiter

       
    4. Neues Format im hvv: hbv trifft Praxis

      "Quo vadis Berufliche Bildung" lautete der Titel des ersten Forums der Reihe "Hessische Blätter trifft Praxis". VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und konstruktiv über zukunftsweisende Konzepte der Beruflichen Bildung auszutauschen. (...) weiter