Lehren in der Erwachsenenbildung

Präsenz: Ausschließen oder integrieren? Herausforderung Populismus in der Erwachsenenbildung

Wahlbaustein 1
Eine Veranstaltung für Kursleiter*innen, die gestärkt in die Auseinandersetzung mit populistischen Aussagen gehen wollen!
  • Welche Erfahrungen in dem Bereich haben Sie gemacht?
  • Wann ist eine Aussage problematisch?
  • Nach welchen Kriterien kann dies überhaupt beurteilt werden?

In dieser Fortbildung widmen Sie sich aktuellen gesellschaftlichen Konflikten. Der Begriff „Populismus“ wird erörtert. Ist der Begriff überhaupt problematisch? Sie diskutieren dabei unterschiedliche Erklärungsansätze für Populismus. Das zentrale Thema der Fortbildung ist der Rechtspopulismus.
Anschließend werden rechtspopulistische Haltungen und Äußerungen als Herausforderung in der Praxis, wie z. B. in Kursen thematisiert.

Außerdem erarbeiten Sie Wege des pädagogischen Umgangs mit problematischen Aussagen.

Diese Methoden setzen wir ein:

  • Einzel- und Gruppenarbeitsphasen
  • Impulsvorträge
  • Plenumsdiskussionen
  • Kleine Einheiten in Textarbeit
  • Simulative Methoden wie Rollenspiele

Termine (genaue Angaben bei Anzahl "2 Termin(e)" klicken):
2 Präsenztermine

Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts 2021-2025




Anmeldebedingungen:
Anmeldungen bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn online, Infos per E-Mail an seminar@vhs-in-hessen.de.
Die Anmeldung ist verbindlich gemäß unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und eine Anmeldebestätigung erhalten Sie 8-10 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

2 Tage, 03.03.2023, 04.03.2023
Freitag, 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr,
2 Termin(e)
Alexander Wicker
Dr. Veith Selk
23F-L07
Pings-Azubikampus, Liobastraße 2, 36037 Fulda, Seminarraum / OG
entgeltfrei

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden





Aus der Rubrik Aktuelles: