Interkulturell-didaktische Fortbildung für die Integrationsarbeit mit Geflüchteten


Perspektivwechsel:
Interkulturell-didaktische Zusatzqualifizierung für die Bildungsarbeit mit Geflüchteten

Kulturen verbinden – Was ist meine Rolle als Erwachsenenbildner/-in? Aus welchen Kontexten kommen die Kursteilnehmenden? Welche Eigenschaften schreibe ich mir selbst und den Lernenden zu? Welche Rolle spielen dabei (vermeintlich) kulturelle Einflüsse? Und wie kann ein Perspektivwechsel gelingen - weg von der Fokussierung auf Unterschiede und Hierarchisierung hin zur Suche nach Gemeinsamkeiten und Wertschätzung?

Perspektivwechsel – von Unterschieden und Hierarchisierung zu Gemeinsamkeiten und Wertschätzung

Schwerpunkte der Fortbildung bilden:
-    die Reflektion von kulturell geprägten Stereotypen und Prozessen der Identitätsbildung
-    die Anwendung von lernendenzentrierten Methoden
-    die Schaffung einer wertschätzenden Lernatmosphäre in kulturell diversen Settings
-    die Stärkung der Selbstreflektion mit Blick auf pluralistische Wertvorstellungen
-    die Berücksichtigung der Grundprinzipien von Bildung im Kontext von Flucht in der Gestaltung der eigenen Lernangebote

Zielgruppe
Die interkulturell-didaktische Zusatzqualifizierung  richtet sich an Lehrkräfte und ehrenamtliche Lernbegleiter/-innen in  vhs-Sprach- und Integrationsangeboten (Integrationskurse, Einstieg Deutsch, BAMF-Erstorientierungskurse, Mitsprache Deutsch4U, etc.).

Fahrtkosten und Verpflegung
Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Vor Ort stehen Ihnen Tagungsgetränke und ein kleiner Snack zur Verfügung. Mittagessen in Selbstverpflegung.


Flyer zur interkulturell-didaktischen Fortbildung 2019 (ca. 327 KB)

2 Tage, 18.05.2019,, 25.05.2019,
Samstag, wöchentlich, 09:30 - 17:30 Uhr
2 Termin(e)
Tobias Missbrenner
Silke Steckelberg-Mevert
19F-S01
Hessischer Volkshochschulverband e.V., Winterbachstraße 38, 60320 Frankfurt
Teilnahmegebühr: 60,00 €


Belegung:
 



    1. Aus der Rubrik Aktuelles:

    2. Sprachen verbinden: Gemeinsame Fachbereichskonferenz Sprachen Hessen und Thüringen

      Der Hessische Volkshochschulverband e.V. (hvv) und der Thüringer Volkshochschulverband e.V. (tvv) veranstalteten am 19. und 20. November die jährliche gemeinsame Fachbereichskonferenz Sprachen unter dem Motto „Erlebnis Sprachenlernen“ im Augustinerkloster zu Erfurt. (...) weiter

       
    3. Start der Wissensroutenkurse in Hessen

      Der hvv koordiniert mit dem Verbundprojekt "Wissensrouten" ein neues Bildungsformat an hessischen Volkshochschulen. "Digital Storytelling" und politische Bildung sind hier die Stichworte. In diesem Jahr sind schon an drei Volkshochschulen Wissensroutenkurse gestartet. (...) weiter